Paragraf 8 – was ist das?

Paragraf 8 – was ist das?

In den letzten Monaten habe ich mich auf einen neuen Weg gemacht. Ich habe viele Gespräche mit der Handwerkskammer geführt und mit ihnen besprochen, wie ich einen Quereinstieg ins Bäckerhandwerk machen könnte. Am Anfang war alles eher schwierig und kompliziert, aber mit jedem Gespräch merkten sie, dass ich das ernst meinte. Eine Ausbildung kam für mich nicht mehr in Frage. So habe ich angefangen, mich an den Gedanken zu gewöhnen, mein Wissen überprüfen zu lassen, um so meinen eigenen Weg ins Bäckerhandwerk zu finden. Das steckt hinter diesem Paragraf 8 der Handwerksordnung – ein Einstieg ohne Bäckerin-Ausbildung und Meisterabschluss.

Manchmal ist es doch super, älter zu sein. 🙂

Da ich jetzt über 47 Jahre bin, hatte ich die Möglichkeit diesen Weg des Quereinstiegs zu gehen.

Ich bin ja schon immer gerne auf „Tageswalz“ gegangen, und habe mit vielen anderen Quereinsteiger_innen, Bäcker_innen und solchen wie ich es bin, gebacken. Es war immer wieder spannend und die Eindrücke haben meine Sicht auf ein modernes Backen sehr vertieft. Natürlich gehen meine Tageswalztouren weiter. Sollte hier jemand mitlesen, und gerne mit mir backen oder würde mich gerne in seine Backstube einladen wollen, dann schreibt mir doch gerne.


Irgendwann dachte ich, das darf doch nicht so bleiben und ich müsste die Bäckerinnen verstärken. So habe ich gerne am 7. Juni 2022 in der Handwerkskammer Rostock meine Sach- und Fachkundeprüfung im Bereich Bäckerhandwerk abgelegt und bestanden. Jetzt feiere ich ein paar Tage und dann geht es weiter … Lasst euch überraschen, was da so kommt …

Und wie war die Zeit vor und während der Prüfung?

Das könnt ihr unter den Bildern weiterlesen :-).


Und die Ergebnisse wurden immer besser. Dann musste noch eine Prüfungsmappe her (sind auch nur 50 Seiten geworden :-)) und dann der Ablaufplan für den Tag. Alles, was ich immer meinen Teilnehmenden gesagt habe und weiter sagen werde, musste ich hier in Perfektion umsetzen. Meine Familie hat diese ganze Zeit, miterleben „müssen“ und „dürfen“. Müssen, wenn ich unruhig wurde, etwas nicht klappte, Kneter die Arbeit verweigerten und dürfen, wenn etwas Tolles aus dem Ofen gezogen worden ist. Es war eine sehr intensive Zeit und wir haben zusammen durchgehalten. 🙂 Dafür danke ich ihnen und auch allen, die immer mal ein paar aufmunternde Worte hatten.

Und dann kam der große Tag

… und am Ende hieß es: bestanden, und das Zertifikat für den Quereinstieg wird erteilt. Und jetzt feiere ich mal weiter.


Was kommt jetzt?

Ein neuer Abschnitt hat begonnen. Es wird spannend alle meine Aktivitäten so zu bündeln, dass meine Seminare, Kurse und meine Ambitionen zu einem großen Ganzen werden. Ich habe so viele Ideen und so viel vor. Und etwas ist mir wichtig: ich will Frauen fördern und eine Bäckerei führen, die mit wenigen Zutaten und viel Geschmack, leckere Backwaren anbietet. Wie das umgesetzt wird, bespreche ich dann weiter mit Frau Dinse von Frauen in die Wirtschaft. Ich finde, die richtigen Partner_innen für mein Vorhaben an meiner Seite zu wissen, ist eine Sicherheit, die unbezahlbar ist.

Viele Andere treiben sich ja auch mit dem Gedanken, wie sie als Quereinsteiger_innen das schaffen können … Viele Frauen denken lange, so wie ich, als einfach loszulegen. Ich möchte euch ermutigen, es zu beginnen. Das Bäckerhandwerk wird durch uns Quereinsteiger_innen bunter. Und was kann passieren? Es klappt und wird etwas Tolles, was Kunden und Besucher_innen begeistert, oder es wird noch größer als vorher gedacht.

Es wird auf jeden Fall eine spannende Reise und ein großes Abenteuer.

Hilfe durch Gespräche

Gerne könnt ihr mich dazu ansprechen und schreibt mir doch und dann reden wir. Ich hatte viele tolle Gespräche, die mir die Kraft gegeben haben, zu starten. Ich finde es auch toll, wenn sich die Quereinsteiger_innen vernetzen, denn so wird für uns alle der Weg etwas weniger steil. Vielleicht hilft das einigen von euch, und ich kann etwas Mut weitergeben und bekomme auch von euch Tipps, wovon ich noch nichts weiß.

Allen, die auf dem Weg sind: viel Glück, Gesundheit und die Kraft zu beginnen!


Was könnte euch noch interessieren: Muss der Weg zum Brotbacken steinig sein?

Print Friendly, PDF & Email

2 Comments

  1. Liebe Grit,
    Herzlichen Glückwunsch zur bestandenen Prüfung! Auch ich bin in dem Fall froh, älter zu sein. Ich habe meine Prüfung Anfang 2020 absolviert und mitten im ersten Lockdown im Mai 2020 meine Mikro-Bäckerei eröffnet. Ich habe es bisher nicht bereut. Und hiermit ergeht die herzliche Einladung an dich, auf der Walz einmal bei mir vorbei zukommen. Ich selbst habe es noch nicht geschafft, groß durch verschiedene Bäckereien zu ziehen. Vielleicht schaffe ich das noch.

    Alles Gute
    Verena

    1. Teiggeflüster

      Liebe Verena, das hört sich auch sehr spannend an. Vielen Dank für deine Glückwünsche. Meine Tages – und Wochen-Walzen haben mir so viel schöne Eindrücke gebraucht. Ich schau mal, dass ich das schaffe, bei dir vorbeizukommen. Dir auch noch viel Spaß bei deiner Mikro-Bäckerei.
      Beste Backgrüße
      Grit

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.